Vertrauen Sie auf verwaltete Internet-Sicherheitsdienste

Regel Nummer eins beim Hacken ist, dass nichts zu trivial ist, um einzubrechen! Das World Wide Web ist anfällig für Hackerangriffe, die Daten stehlen und natürlich preisgeben. Cyberkriminalität ist bereits ein großes Geschäft, das starke Gegenmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten erfordert. Ob Ihre Geschäftsdaten, Social Media oder einfach nur Ihre Kreditkartennummer auf einer Online-Shopping-Site, wenn sie gestohlen werden, wird sie unvorstellbare Auswirkungen auf Sie haben. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, wenn Sie die Internet-Sicherheitsdienste von führenden Unternehmen nutzen, die sich auf verwaltete Internet-Sicherheitsdienste spezialisiert haben.

Können Sie sich vorstellen, dass jemand Ihr Geld in Deutschland wäscht, Ihre Spyware ins Chinesische übersetzt oder Ihre in New York gestohlenen Daten verkauft? Die dunkle Seite des Netzwerks ist, dass diese kriminellen Dienste nur einen Klick von kriminellen Community-Foren entfernt sind.

Interpol hat Hardware-/Software-Angriffe, Finanzkriminalität und Verbrechen gegen Kinder als breite Bereiche der Cyberkriminalität identifiziert. Jedes Unternehmen hat die potenzielle Bedrohung durch Hardware- / Software-Angriffe, einschließlich Bots und Malware, oder Finanzkriminalität, einschließlich Online-Fonds-Betrug und Phishing. Das Anti-Malware Lab hat im vergangenen Jahr 75 Millionen Malware-Stämme registriert und sagt, dass etwa 40 Prozent aller Computer mit irgendeiner Art von Malware infiziert sind.

Hardware-Angriff

Man kann eine kleine Komponente im Sabotagesystem ändern, die für sicherheitskritische Branchen verheerend ist. Bei geschlossener Software ist eine Modifikation der Hardware möglich. Zugangskontrollsysteme, Netzwerkgeräte, Überwachungssystem. Cheat-Codes und das Klonen von Hardware sind heutzutage eine der größten Bedrohungen.

Online-Betrug

Dies wurde immer komplizierter. Das Geld wird gewaschen; personenbezogene Daten werden vom Kriminellen gestohlen und missbraucht oder an eine andere Partei verkauft.

Diese Cyberkriminalität ist nur möglich, wenn ein Krimineller in Ihre Internet-Sicherheitssysteme einbricht.

Was sollten Geschäftshäuser tun, um sich vor Cyberkriminalität zu schützen?

Für Geschäftshäuser ist es nicht möglich, sich auf die Internetsicherheit zu konzentrieren, daher ist es am besten, die Internetsicherheit auszulagern. Es gibt viele Unternehmen, die Sicherheitsdienste anbieten. Wählen Sie ein Unternehmen, das Managed Security Services anbietet. Es muss enthalten:

Firewall

• Anti-Spyware-, Anti-Spam- und Anti-Virus-Gateway

• Angrifferkennungssystem

• Webfilterung und Berichterstellung

• Phishing, Spyware-Schutz

• Bandbreitenmanagement

• Lastausgleich mit mehreren Verbindungen und Gateway-Switching

Zentralisierte Verwaltungskonsole

• Gewährleistung der Sichtbarkeit von Bedrohungen in Echtzeit

• Zusammenfassung und Trend der Bedrohungen

• Minimale Zeit, um die Anfrage des Kunden zu erfüllen und die notwendigen Änderungen vorzunehmen

Der Cyberangriff auf Dominos Pizza, eBay, das Heimdepot, die angebliche Verfolgung von JP Morgan ist ein Verbrechen, das von Fachleuten begangen wurde, die es geschafft haben, Systeme zu durchbrechen und zu stören. Schützen Sie Ihr Unternehmen noch heute, indem Sie sich für ein seriöses Unternehmen entscheiden, das Managed Internet Security Services anbietet.


Source by Harry Bhatia

About admin

Check Also

Karriere in der Informatik mit Cybersecurity und Forensik

Cyberkriminologie wird als Teil des Faches Digitale Forensik studiert. Es bezieht sich auf die rechtlichen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.